Projektmanagement und Menschen verbinden

Nicht nebenbei, sondern gezielt und pragmatisch!

systemisches Projektmanagement

Projektmanagement und Menschen verbinden

Nicht nebenbei, sondern gezielt und pragmatisch!

Sie möchten mehr über mich erfahren?

Ich bin Judith Hengsbach und mit meinen Trainings unterstütze ich Projektmanager*innen und Teams, die die leidliche Erfahrung gemacht haben, dass auch gut und strukturiert aufgesetzte Projekte scheitern können…wenn man die menschliche Seite des Projekterfolgs außer Acht lässt. Oder solche, die diese Erfahrung vielleicht gar nicht machen möchten.

Probleme in Projekten können nicht immer mit rein fachlichen Mitteln gelöst werden.

Daher kombiniere ich in meinen Kursen die klassische Methodik des Projektmanagements mit vermeintlich “weicheren” Themen wie Kommunikation, Rollendefinition, Motivation, Einbettung des Projektes in sein Umfeld – dem systemischen Projektmanagement also. Denn das ist nachweislich ein großer Hebel für Projekterfolg.

Ich habe 2 Kinder im Grundschulalter, durch die ich so einiges, vor allem aber auch Zeitmanagement, gelernt habe..

Meine Expertise und Erfahrung

et|icon_briefcase|

ausgewählte Ausbildungen

  • Projektmanagerin (zertifiziert nach PMI)
  • Online – und Präsenztrainerin
  • systemische Organisationsberaterin
  • Six Sigma Green Belt
  • Dipl. Ing Verfahrenstechnik
et|icon_id-2|

Industrieerfahrung
>10 Jahre Projekterfahrung im internationalen Großkonzern:

  • Projektleitungen
  • interne Projektmanagementberatung
  • Trainingsgestaltung und Moderation
  • Change Management
  • Projektplanung und Umsetzung als Projektingenieurin
et|icon_pens|

seit Anfang 2020

  • selbständige Trainerin und Moderatorin
  • Online – und Präsenztrainings, hybride Konzepte
  • Beratung und Trainingsdesign „on demand“

Meine Überzeugung

Von Projektmanager*innen wird erwartet, dass sie ihre Projekte gut planen, alles jederzeit im Griff haben, Deadlines einhalten und für das Unternehmen erfolgreich sind. Klassisches Projektmanagement-Training deckt vieles ab, was dafür wichtig ist! Nur fehlt meist der Blick auf die Menschen im Projekt. Mit ihren Hintergründen, Motivationen, Frustrationen, Konflikten.

Aber oft sind es gerade diese menschlichen Faktoren, die über Erfolg oder Scheitern eines Projektes entscheiden.

Ich habe in vielen Jahren Projektarbeit in der Industrie oft selbst erfahren und gesehen, wie Projekte laufen können (oder eben nicht laufen können), wenn die menschliche Seite des Projektes zu kurz kommt. Zuerst als direkt „betroffene“ in der Projektplanung als Ingenieurin, dann auch im Projektmanagement und der internen Beratung. Und das hat nichts mit bösem Willen der Beteiligten zu tun. Leute einbeziehen, das machen die Meisten einfach nicht nebenbei oder intuitiv.

Die gute Nachricht: Sie müssen es auch gar nicht intuitiv können, man kann es lernen. Denn hier bietet das systemische Projektmanagement Methoden und Lösungsansätze. Immer als Erweiterung zur fachlich-systematischen Ebene des klassischen Projektmanagements. Schritt für Schritt entlang des Projektzyklus.

Schaffen Sie sich selbst die besten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Projekt!

Was Sie in meinen Kursen erwartet

Egal, ob virtuell oder persönlich, ein Training muss Sie mitnehmen und einbinden. Es braucht Geschichten und Anekdoten aus der realen Welt. Und – Lernen kann und soll Spaß machen, das ist mir zum Einen selbst immer wichtig und zum Anderen bin ich überzeugt, dass wir so alle am besten lernen.

Und deshalb bereite ich meine Trainings auch genau so vor.
Abwechslungsreich, voller Beispiele und Praxisbezug. Und mit Spaß an der Sache!

Durch meine Trainings möchte ich

1. die Basis für erfolgreiche Projekte schaffen

  • weil das Scheitern von Projekten für alle Beteiligten frustrierend ist
  • weil scheiternde Projekte Unternehmen zu viel Geld kosten

2. die sozialen Aspekte der Projektarbeit in den Fokus rücken

  • weil Projekte dadurch einfach besser klappen
  • weil die Beteiligten zufriedener und motivierter sind (und das schließt ausdrücklich auch den Projektleiter oder die Projektleiterin mit ein)
  • weil es mir ein Anliegen ist

Die Seite gefällt Ihnen? Teilen Sie sie mit einem Klick auf: